Vielfalt aus einer Hand

Sie können über uns ein breites Programm von Standardprodukten beziehen, wie zum Beispiel Dichtprofile (auch FDA-konform), Silikonprofile, Vitonprofile oder Kantenschutzprofile. Alle Produkte sind auch in Kleinstmengen erhältlich. Weil Standard aber nicht immer passt, entwickeln unsere Spezialisten für Ihre Projekte individuelle Produkte, die exakt auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Vertrauen Sie dabei auf die Erfahrung und Kompetenz unseres multiprofessionellen Teams. Qualität ist Trumpf – deshalb sind wir nach der DIN EN ISO 9001 Norm zertifiziert.

ITA Air-Dichtungen
Ein System, viele Möglichkeiten

Aufblasbare Dichtungen sind wahre Alleskönner. Sie werden überall dort eingesetzt, wo große Spalten oder Unebenheiten überbrückt werden müssen, absolute Dichtigkeit gefordert ist oder eine berührungslose Dichtung beim Schließen oder Öffnen gewünscht ist. Aber damit nicht genug: Klemmen, Bremsen, Heben, Verschieben, Schall dämpfen oder elektrisch leitend – die Möglichkeiten und Einsatzbereiche von ITA AIR-Profilen sind vielfältig. Sicher ist sicher: Alle aufblasbaren Dichtungen werden in unserem werkseigenen Prüflabor auf ihre Funktionalität im Dauereinsatz getestet.

Die Funktionsweise

ITA AIR-Profile bestehen aus einem Silikon-Hohlprofil mit einem Ventilanschluss. Zur Aktivierung und Einleitung der Dichtfunktion wird das Element mit einem Innendruck beaufschlagt. Dadurch dehnt sich die Dichtung in die konstruktionsbedingt vorbestimmte Richtung aus. Die Abdichtung entsteht durch eine definierte Anpressung an die Gegenfläche. Die ITA AIR-Profile werden in der Regel in einer Aufnahmenut oder C-Schiene befestigt. Ausrolldichtungen (Blähdichtungen) benötigen eine Nut, um sich an der Nutwand abzustützen und den Ausrollvorgang zu vollziehen. Bedingt durch ihre Konstruktion und Form ist das bei Dehndichtungen nicht erforderlich. Als Druckmedium wird meistens Luft eingesetzt, in seltenen Fällen kommen auch Gase oder Flüssigkeiten (z. B. Wasser) zum Einsatz. Der Aktivierungsdruck beträgt je nach Einsatzbedingungen 0,5 – 1,2 bar. Durch die variabel einstellbare Druckbeaufschlagung wird eine optimale Anpresskraft an der Dichtstelle leicht erreicht. Der Anpressdruck ist je nach Profilgröße unterschiedlich und kann bis zu 1500 kg/m ergeben. Nach dem Ablassen der Druckluft geht das Profil in seine Ursprungsform zurück.

Die Entsorgung der gelieferten Profile darf nicht über die städtische Entsorgung erfolgen, sondern muss über ein Entsorgungsunternehmen auf Kosten des Käufers mit Entsorgungsnachweis geschehen.