Aufblasbare Dichtungen (dynamische Dichtungen)

Wozu eine aufblasbare Dichtung?

Unsere ITA Air-Profile kommen immer dort als Dichtungsprofile zum Einsatz, wo sich anspruchsvolle und teilweise knifflige Dichtprobleme ergeben. Gerade wenn freie Abdichtungen benötigt werden. Wenn die Überbrückung eines vergleichsweise großen Dichtspalts erforderlich ist oder die Verwendung einer berührungslosen Dichtung im Öffnungs- bzw. Schließvorgang vorteilhaft ist. Für diese Fälle stellen ITA Air-Profile in der Regel die richtige Wahl zur Dichtung dar. Hier unsere Produktübersicht.
Dichtprofile dieser Art kommen aber nicht nur als explizit sicheres und zuverlässiges Dichtelement zum Einsatz. Sie stehen auch für das funktionelle Steuern, Anheben und Abbremsen von Bauteilen. In diesem Zusammenhang bieten wir neben unserem standardisierten Profilprogramm die Ausarbeitung spezieller, auf den jeweiligen Bedarf bezogene Lösungsvorschläge, zur Dichtung an. Diese garantieren eine kundenspezifische Anwendung respektive eine optimierte Funktionalität. Dichtprofile wie unsere qualitativ hochwertigen ITA Air-Profile, die aus einem Silikon Hohlprofil, sowie einem entsprechenden Ventilanschluss bestehen, generieren dabei eine Vielzahl von verschiedenen Einsatzoptionen.
Unsere ausblasbaren Dichtungen finden sie HIER

Wie sind aufblasbare Dichtungen aufgebaut?

Eine Aufblasbare Dichtung besteht aus einem geschlossenen, hohlen Ring aus einem elastischen Material, der mit einem Druckluftventil ausgestattet ist. Über dieses Ventil kann gezielt Druckluft in den Ring geblasen werden. Der Ring dehnt sich aus und passt sich perfekt den anliegenden Oberflächen an. Mit genügend Druck wird die Dichtheit der Sektion hergestellt. Lässt man über das Ventil den Druck wieder ab, schrumpft der Ring wieder und der Zustand der Abdichtung ist aufgehoben.

Wo wird eine aufblasbare Dichtung eingesetzt?

Für aufblasbare Dichtungen existiert ein sehr breites Anwendungssprektrum.
Die häufigsten Einsatzfälle sind:

    • 
im allgemeinen Maschinenbau
    • der chemischen Industrie
    • in der Verkehrstechnik
    • Abfüllmaschinen und Autoklaven
    • Förder- und Hubmaschinen
    • Abdichtungen zwischen Schleusen bei Reaktoren
    • Abdichtungen von Außentoren
    • 
im Metallbau
    • Behälterbau

<liLärmschutz

  • Pharmazie
  • Lebensmittelbereich
  • in der Fördertechnik

 

Sowie in weiteren Industriezweigen bevorzugt eingesetzt werden.

Es ist dabei unerheblich, ob die Dichtungen als Notfallmaßnahme nur einmalig, bzw. gelegentlich aufgeblasen wird. Unerheblich auch ob die Dichtung als Teil eines Produktionszyklus permanent aufgeblasen und wieder evakuiert wird. Moderne aufblasbare Dichtungen sind für jeden Einsatzzweck erhältlich. Diese Dichtungen können für bis zu 60.000 Dichtzyklen hergestellt werden.

Vorteile von aufblasbaren Dichtungen

Der Hauptvorteil von Pneumatikdichtungen besteht vor allem in ihrer Flexibilität .Sie können auch bei großen Spalten als auch bei unebenen Oberflächen eingesetzt werden. Die Flexibilität zeigt sich auch in der Steuerung ihrer Dichtheit: Je höher eine Dichtung unter Druck gesetzt wird, desto dichter schließt sie zwischen zwei Dichtungsplatten ab. So können auch Zustände hergestellt werden, bei denen keine vollständige Dichtheit gewünscht ist. Doch nicht nur zur Abdichtung sind die aufblasbaren Dichtungen einsetzbar. Mit der gezielten Aufbringung eines kontrollierten Luftdruckes können die Dichtungen auch für Montage- und Demontagezwecke eingesetzt werden. Auch für die zyklische Reinigung von Rohrleitungen sind aufblasbare Dichtungen verwendbar. Bilden sich an kritischen Stellen feste Ablagerungen von Stäuben, kann mit dem gezielten Einbau einer aufblasbaren Dichtung ein Verschluss des Rohres verhindert werden. Anhaftende Plaques werden mit der flexiblen Dichtungen wieder aufgebrochen und können aus dem Rohr entfernt werden. Dieses Verfahren wird in der Zement- und Gipsindustrie mit großem Erfolg eingesetzt.

Materialien für aufblasbare Dichtungen

Die verwendeten Materialen sind abhängig von ihrem Einsatzzweck und den Umgebungsbedingungen. Grundsätzlich können die Pneumatikdichtungen aus allen elastischen Materialien gefertigt werden. In der Regel handelt es sich um Elastomere aus Silikon, die aber mit entsprechenden Zusätzen an viele Einsatzbedingungen angepasst werden können. Dabei sind Einsätze bei höheren Temperaturen ebenso realisierbar wie Abdichtungen bei aggressiven Medien. Die aufblasbaren Dichtungen sind auch in verschiedenen Farben lieferbar. Die üblichen Farben sind weiß, blau, rostrot und grau. Es können aber auch Sonderwünsche bedient werden. So sind die aufblasbaren Dichtungen auch optisch stets optimal an ihre Umgebung angepasst.

Unsere Produkte dazu finden sie HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .